Feueralarm im Krankenhaus

Heute wurden wir um 10.38 Uhr mit dem Stichwort Feuer BMA in das Bad Pyrmonter Krankenhaus alarmiert.

Nach Eintreffen und Erkundung durch die Einsatzkräfte stand schnell fest, das ein Rauchmelder ohne ersichtlichen Grund ausgelöst hatte.

Die Kräfte verließen die Einsatzstelle und stellten den Brandschutz in der Wache wieder her.

Mit im Einsatz ein RTW des Roten Kreuzes

Alarm für die Drehleiter

Am heutigen Sonntagmorgen wurde unsere Drehleiter zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage um 09:20 Uhr zusammen mit der Ortsfeuerwehr Holzhausen in den Ortsteil alarmiert.

Die Erkundung durch die Einsatzkräfte ergab, dass ein Rauchmelder ohne ersichtlichen Grund ausgelöst hatte. Somit konnten die Einsatzkräfte wieder zurück zum Standort und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Schornsteinbrand am Abend

Am heutigen Abend wurden wir zu einem Schornsteinbrand in die Löwenser Straße alarmiert.

Ein Hausbesitzer hatte aufgrund der starken Rauchentwicklung den Notruf gewählt. Beim Eintreffen des Löschzuges stellte sich jedoch heraus das es sich um eine Gasheizung handelte.

Wir brachten die DLK 23/12 in Stellung, und kontrollierten den Schornstein von oben sowie ein Trupp im Gebäude auf den einzelnen  Etagen mit einer WBK.

Die Trupps konnten keine erhöhten Temperaturen feststellen und brauchten nicht weiter tätig werden.

Die Einsatzkräfte stellten im Standort die Bereitschaft wieder her.

Die Einsatzkräfte hatten lediglich mit der extremen Straßenglätte zu tun.

Erneuter Alarm im neuen Jahr, Küchenbrand

Heut Vormittag wurden wir um 11:00 Uhr erneut alarmiert mit dem Stichwort FEU WOHNUNG Küchenbrand.

In einer Wohnung eines  Mehrfamilienhauses an der Bahnhofstraße hatten Bewohner Essen auf dem Herd vergessen und die Wohnung verlassen.

Das Essen im Topf hatte sich entzündet und der Entstehungsbrand griff auf die Dunstabzugshaube über. Der Angriffstrupp des LF 16/12 ist mit einem C-Rohr vorgegangen und hatte den Brand schnell unter Kontrolle.

Durch den Ruß und die starke Verrauchung ist die Wohnung unbewohnbar geworden. Zwei Hausbewohner wurden leicht verletzt und dem Krankenhaus durch den Rettungsdienst zugeführt.

Die wegen AGT mitalamierte FF Holzhausen stand in Bereitstellung, ist aber nicht zum Einsatz gekommen.

Am Standort wurden die Gerätschaften wieder fertig gemacht und es wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

Diverse Einsätze in der Silvesternacht

Um 23:54 Uhr wurden wir zum letzten für das Jahr 2016 in die Gartenstrasse zu einem Heckenbrand alarmiert. Vor Ort brannte eine Tuja Hecke, die an einem Wohnhaus angrenzte. Mit dem Schnellangriff des LF 16/12 war der Brand schnell gelöscht. Ebenfalls im Einsatz die Wärmebildkamera, um eventuelle Glutnester aufzuspüren.

Um 04:22 Uhr kam dann der erste Alarm im neuen Jahr. Es brannte auf dem Schulgelände ein großer Presscontainer. Auch hier wurde der Schnellangriff des LF 16/12 eingesetzt, sowie die WBK.

Um ca. 04:50 Uhr hatten wir einen Folgeeinsatz  auf dem Schulgelände mit der Polizei zusammen. Die Besatzung des LF 16/12 unterstützte die Polizei und führte eine Eigentumssicherung an einem Gebäude durch. Nähere Details werden hierzu nicht bekannt gegeben.

Um 06:35 Uhr wurden wir nach Holzhausen in die Wohrtdrift alarmiert. Dort war ein Mülltonnen sowie ein Heckenbrand gemeldet worden. Vor Ort stellte sich jedoch heraus, dass es sich um eine Einsatzstelle handelte. Die Ortswehr Holzhausen hatte den Kleinbrand allein unter Kontrolle bekommen. Wir brauchten dort nicht tätig werden und konnten den Standort wieder anfahren.

Die Ortsfeuerwehr Bad Pyrmont wünscht allen Kameraden und Familien sowie Freunden und Förderern ein frohes neues Jahr,sowie viel Glück und Gesundheit für das Jahr 2017.

Brennt Pkw am Güterbahnhof

Am heutigen Vormittag sind wir um 10:46 Uhr zu einem Pkw Brand zum Bad Pyrmonter Güterbahnhof alarmiert worden.

Dort war es in dem Motorraum eines Pkw`s durch einen technischen Defekt zu einem Feuer gekommen.

Das Feuer hatte die Besatzung des HLF 20/20 schnell mit dem Schnellangriff unter Kontrolle bekommen. Der nebenher vorbereitete Schaumangriff wurde nicht benötigt.

Um den Motorraum ganz abzulöschen und mittels WBK zu kontrollieren, musste  die Motorhaube mit dem Spreizer aufgehebelt werden.

Die Fahrzeug Insassen konnten den Pkw rechtzeitig verlassen. Es wurde niemand verletzt.

Das LF 16/12 stand vor Ort in Bereitstellung, kam aber nicht mehr zum Einsatz. Die restlichen Kräfte verblieben am Feuerwehrhaus.

Nach dem Einsatz stellten die Kräfte die Einsatzbereitschaft wieder her.

Im Einsatz: STBM mit Stellvertreter , RTW Bad Pyrmont , FUSTW Polizei Bad Pyrmont

Fotos : RD Bad Pyrmont