BMA Alarm in Therme

Heute morgen wurden wir mit dem Stichwort FEU BMA um 11:05 Uhr in eine Pyrmonter Therme alarmiert.

Die Einsatzkräfte wurden bereits von der Haustechnik in Empfang genommen  und über die Auslösung aufgeklärt. Installationsarbeiten im Kellergeschoss hatten den Alarm ausgelöst. Der Betroffene Bereich wurde nochmals durch die Einsatzkräfte kontrolliert und die Anlage im Anschluss wieder zurückgestellt.

Danach stellten die Kameraden die Einsatzbereitschaft am Feuerwehrhaus wieder her und kehrten zu ihren Arbeitsplätzen zurück.

Wasserschaden in Wohnung

Bereits am Sonntag wurden wir um 23:46 Uhr mit dem Stichwort TH EINSATZ WASSERROHRBRUCH alarmiert.

Die Erkundung durch den Stellvertretenden Stadtbrandmeister und dem Gruppenführer des HLF 20/20 ergab, dass es in einer Kellerwohnung durch die Decke tropfte. Die Tapeten an der Decke lösten sich bereits und im Fußbodenbereich des Wohnzimmers hatten sich auch schon größere Wassermengen angesammelt.

Um in die Leerstehende Wohnung im Erdgeschoss über der Schadenswohnung zu gelangen, wurde die Türöffnungsschleife der Feuerwehr Holzhausen nachalarmiert, um möglichst wenig Schaden an der Wohnungstür zu verursachen.

In der Wohnung wurde dann schnell die Ursache für den Wasserschaden gefunden. Ein Abstellhahn in der Küche wurde nicht richtig geschlossen, sodass der laufende Wasserhahn erst die Erdgeschosswohnung unter Wasser setzte und danach durch die Decke durchzog und schließlich auch die Kellerwohnung „flutete“.

Das Wasser in der Erdgeschosswohnung wurde mit Hilfe eines Nasssaugers beseitigt. Die Kellerwohnung wurde durch diesen Wasserschaden unbewohnbar. Die Bewohner kamen vorerst bei Nachbarn zum übernachten unter.

Nachdem wir die Erdgeschosswohnung trocken gelegt hatten, kehrten wir zurück zum Standort und stellten die Einsatzbereitschaft wieder her.

Wahrscheinliche Brandstiftung

Während des Halbjahresabschlusses am Freitagabend sind wir um 20.51 Uhr mit dem Stichwort Feuer Schuppen , brennt Holzstapel in die Bahnhofstraße alarmiert worden.

Da sich viele Kameraden auf der Wache befanden wurde umgehend der Löschzug besetzt und die Einsatzstelle angefahren.

Nach Ankunft und kurzer Erkundung der Lage stellte sich heraus das auf einem Hinterhof aus ungeklärter Ursache ein Brennholzstapel der mit Folien abgedeckt war Feuer Gefangen hatte.

Ein Anwohner war bereits mit einem Feuerlöscher da und hat erste Löschversuche vorgenommen. Die Besatzung des LF 16/12 löschte das Holz mit Hilfe einer Kübelspritze ab. Kontrolliert wurde die Brandstelle mit der Wärmebildkamera um sicher zu gehen das auch alle Glutnester und glimmenden Holzstücke erloschen waren.

Danach wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben und wir verließen die Einsatzstelle. Zurück auf der Wache wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt , und wir konnten unseren Grillabend ungestört fortsetzen.

Im Einsatz: ELW 1, LF 16/12 , DLK 23/12 , HLF 20/20 , STELV STBM Herrmann , FUSTW Polizei Bad Pyrmont,

Ölspur in der Schloßstraße

Am gestrigen frühen Nachmittag wurden wir zu einer Ölspur in die Schloßstaße gerufen.
Bei der Ankunft stelte sich herraus, dass ein LKW Diesel verloren hatte. Der LKW stad defekt am Straßenrand, aus seinem Kraftsstofffilter lief weiter Diesel aus. Geistesgegenwärtig fing de LKW-Fahrer des austretenden Kraftstoff mit einem Behälter auf, sodass nur sehr wenig Bindemittel von uns eingesetzt werden musste.
Nachdem die Straße gereinigt worden ist, konnten wir unsere Einsatzbereitschft am Feuerwehrhaus wiederherstellen.

Mit im Einsatz:
HLF 20/20Polizei

Feueralarm in Pflegeheim

Der zweite Einsatz des Tages führte uns zu einer ausgelösten BMA in einem Bad Pyrmonter Pflegeheim.

Nach dem Eintreffen und Erkunden der ersten Kräfte war schnell klar das die Automatische Brandmeldeanlage ohne ersichtlichen Grund und ohne Fremdeinwirkung ausgelöst hatte.

Die Anlage wurde wieder zurückgestellt und an den Betreiber übergeben. Danach stellten wir die Einsatzbereitschaft wieder her .

Person von Zug erfasst

Am heutigen Morgen sind wir um 05.16Uhr zur Bahnstrecke zwischen Bad Pyrmont und Thal alarmiert worden,wo eine Person von einem Zug erfasst wurde.

Nachdem eintreffen der Einsatzkräfte konnte der Notarzt leider nur noch den Tot der Person feststellen.

Die Feuerwehr Bad Pyrmont war dann für die Bergung der Person von der Bahnstrecke zuständig. Als dieses erledigt war haben wir die Einsatzstelle verlassen und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

Im Einsatz :                                                    Feuerwehr Bad Pyrmont , STBM Gödeke , stelv STBM Herrmann , NEF Bad Pyrmont, ITW -DRK Emmerthal , Kripo Hameln , Polizei Bad Pyrmont , Bundespolizei Hannover,Notallmanager Deutsche Bahn