Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Am Mittwoch dem 21.09.2005 wurde die Feuerwehr Bad Pyrmont zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person am Ortsausgang von Holzhausen in Richtung Hagen alarmiert.

An der Einsatzstelle stellte sich die Situation wie folgt dar. Ein PKW war mittig frontal gegen einen Baum geprallt. Es war eine Person im Fahrzeug, welche im Fußbereich eingeklemmt war. Der Rettungsdienst mit dem Rettungswagen und dem Notarzt aus Bad Pyrmont versorgte die Person durch die geöffnete Fahrertür. Die Rüstwagenbesatzung begann mit Hilfe des hydraulischen Rüstsatzes nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienstes mit der Befreiung der Person. Das ersteintreffende Löschfahrzeug stellte mittels Schnellangriff den Brandschutz sicher. Zeitgleich wurde noch die Batterie des Fahrzeuges abgeklemmt. Nach der Befreiung der Person wurde der Patient durch den Rettungsdienst und der Feuerwehr aus dem Fahrzeug gerettet und in den Rettungswagen gebracht.

Die Feuerwehr blieb noch bis zum Eintreffen des Abschleppdienstes an der Einsatzstelle und unterstützte diesen.

Eingesetzte Fahrzeuge und Personen:

Feuerwehr Bad Pyrmont

Einsatzleitwagen ELW

Löschfahrzeug LF16/12

Tanklöschfahrzeug  TLF16/25

Rüstwagen  RW 2

Gesamtstärke 18 Mann

Notarzt und Rettungswagen DRK Bad Pyrmont

Polizei Bad Pyrmont: 2 Streifenwagen

Abschleppdienst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.