Brennt Waschmaschine in Wohnung

Am 13.12.2005 um 19:36 Uhr wurde die Feuerwehr Bad Pyrmont zu ihren 3.ten Einsatz an diesem Tage gerufen. Es brannte eine Waschmaschine in einer Dachgeschoßwohnung in der Oesdorfer Straße.

Am Tage war die Feuerwehr bereits zu zwei Einsätzen durch ausgelöste Brandmeldeanlagen gerufen worden. Doch diesmal brannte es wirklich. Eine Waschmaschine hatte aus noch ungeklärter Ursache Feuer gefangen. Der Wohnungsbesitzer war jedoch nicht anwesend. Glücklicherweise wurde ein Hausbewohner durch einen piependen Rauchmelder auf das Feuer aufmerksam und alarmierte sofort die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde das Haus umgehend evakuiert und die betroffenen Personen dem Rettungsdienst übergeben. Die Feuerwehr hatte das Feuer zügig mit einem C-Rohr abgelöscht und die Wohnung belüftet. Da in den Wänden der Wohnung noch schwelende Feuer nicht ausgeschlossen wurden konnten, wurde die Wärmebildkamera der Feuerwehr Lügde zur Einsatzstelle nachalarmiert, um noch nach versteckten Brandnestern zu suchen. Es konnte aber keine übermäßige Hitze bzw. Schwelbrände mehr in den Wänden festgestellt werden.

Bei dem Feuer wurde eine Person mit Rauchgasvergiftung durch den Rettungsdienst und Notarzt vor Ort behandelt und anschließend zur Überwachung ins Krankenhaus befördert.

Dieser Einsatz hat wieder einmal gezeigt wie wichtig Rauchmelder sind. Hätte der Rauchmelder nicht ausgelöst und die Bewohner auf das Feuer aufmerksam gemacht, wären die Folgen sicher weitaus schlimmer gewesen. Nicht auszuschließen das auch Menschen zu noch mehr Schaden hätten kommen können. Daher befolgen Sie bitte die Tipps auf unserer Seite Rauchmelder retten Leben!

Eingesetzte Fahrzeuge und Personen:

Einsatzleitwagen ELW
Mannschaftstransportwagen MTW
Löschfahrzeug LF16/12
Tanklöschfahrzeug TLF16/25
Drehleiter DLK23/12
Rüstwagen RW2

Gesamtstärke: 26 Mann

Einsatzleitwagen ELW Lügde mit Wärmebildkamera mit 2 Mann
Schönen Dank an die Lügder Kameraden für ihre Mitarbeit!

Rettungswagen und Notarzt aus Bad Pyrmont

Polizei mit 2 Streifenwagen

Stadtwerke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.