Tiefgaragenbrand in Hagener Restaurant

Ein Großfeuer hat in der Nacht zum Sonntag den 21.10.2007 die Tiefgarage des Hotels „Hagener Hof“ im PyrmonterOrtsteil Hagen verwüstet. 90 Einsatzkräfte der Feuerwehren Hagen, Bad Pyrmont und Holzhausen konnten verhindern…

dass der Brand auf weitere Gebäudeteile übergriff. Eine Frau, die in dem Hotel übernachtete, erlitt einen Schock und wurde sicherheitshalber ins Krankenhaus gebracht. Das Feuer, das nach ersten Schätzungen einen Sachschaden von rund 100000 Euro anrichtete, geht möglicherweise auf Brandstiftung zurück.

Als Sonntagnacht um 2.42 Uhr zunächst die Ortswehr Hagen und die Drehleiter der Schwerpunktfeuerwehr Bad Pyrmont alarmiert wurden, konnten die Leitstellendisponenten Carsten Otto und Thomas Fargel den Einsatzkräften noch nicht genau sagen, was am „Hagener Hof“ brannte. Ein Anwohner hatte per Notruf mitgeteilt, er sehe einen Feuerschein bei dem Hotel. Als die ersten Kräfte der Ortswehr Hagen dort eintrafen, stellten sie fest, dass aus einer teilweise offenen Tiefgarage an der rechten Gebäudeseite meterhohe Flammen schlugen und eine riesige Rauchwolke aufstieg. Die rund 400 Quadratmeter große, nicht verschließbare Tiefgarage stand zu diesem Zeitpunkt schon komplett in Flammen; umgehend wurden auch die Ortswehren Bad Pyrmont und Holzhausen alarmiert.
Die Betreiber des Hotels und zwei Gäste hatten sich zwischenzeitlich in Sicherheit gebracht. Ein Frau musste von den Einsatzkräften geweckt werden. Sie erlitt durch die Aufregung einen Schock und wurde ins Krankenhaus eingeliefert.
Mit mehreren Strahl- und Schaumrohren gingen Löschtrupps zur Brandbekämpfung in der Tiefgarage vor, wo neben zahlreichen Geräten und eingelagerten Materialien auch zwei Autos und ein Quad in Flammen standen. Eine Brandschutztür und der Einsatz der Löschtrupps verhinderte, dass das Feuer auf einen direkt hinter der Tiefgarage liegendes Heizöllager übergriff. Auch in dem über der Garage liegenden Saal und Räumen der Gaststätte gab es nur leichten Rauchschaden.

Zwei Autos und ein Quad in Flammen

Nach rund einer Stunde konnte „Feuer aus“ gemeldet werden. Ein Großteil der Kräfte unter der Leitung von Stadtbrandmeister Jürgen Bitterling konnte die Brandstelle gegen 4.30 Uhr wieder verlassen. Die Ortswehr Hagen blieb wegen Nachlösch- und Aufräumarbeiten bis gegen 6.15 Uhr vor Ort.
In der Tiefgarage brannten ein Quad, der Renault Clio einer Angestellten und ein abgemeldeter Audi vollkommen aus. Auch die Fassade des Hotels wurde schwer beschädigt.
Der Sachschaden wird vorläufig auf 100000 Euro geschätzt. Da am Sonntag aber noch nicht feststand, welchen Schaden die Hitze und das Feuer an tragenden Säulen in der Garage angerichtet haben und ob Einsturzgefahr für den Gebäudeteil besteht, kann sich die Schadenshöhe noch deutlich erhöhen. Die Ermittlungen der Polizei zur Brandursache laufen derzeit in alle Richtungen. Erste Erkenntnisse deuten auf Brandstiftung hin.

Bericht von der DEWEZET

Eingesetzte Fahrzeuge der Ortsfeuerwehr Bad Pyrmont:
Einsatzleitwagen ELW1
Löschgruppenfahrzeug LF 16/12
Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20/20
Drehleiter DLK 23/12
Gerätewagen Logistik GW-L
Manschaftstransportwagen MTW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.