Brandeinsatz Rauchstraße

Eine selbst eingerichtete Kochstelle, aus Teelichtern und Alufolie, ist aufgrund von fahrlässigem Verhalten in Brand geraten. Aufmerksame Passanten die bereits eine Verqualmumg, aus dem auf Kipp gestelltem Fenster feststellten, alarmierten sofort die Feuerwehr. Zur Erkundung bzw. als Löschangriff wurde ein Trupp unter schwerem Atemschutz mit C-Rohr eingesetzt. Ein Übergreifen von Feuer auf Gegenstände oder Gebäudeteile konnte nicht festgestellt werden. Das Gebäude wurde zeitgleich entlüftet. Ebenfalls zum Einsatz kam die Wärmebildkamera, um auszuschließen das unter den Unmengen von Müll und Unrat sich noch Glutnester befinden könnten. Der Mieter der betroffenen Wohnung wurde, mit Verdacht einer Rauchgas-Intoxikation, dem bereitstehenden Rettungsdienst übergeben und einem hiesigem Krankenhaus zugeführt.

Einsatzbeginn: 16:40 Uhr
Einsatzort: Rauchstr.
Einsatzleiter: Michael Kuhn -stelv. Ortsbrandmeister-
Einsatzende: 18:00 Uhr

Eingesetzte Fahrzeuge:
Löschgruppenfahrzeug LF16/12
Einsatzleitwagen ELW
Drehleiter DLK23/12
Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF20/20

DRK Rettungsdienst

2 Gedanken zu „Brandeinsatz Rauchstraße

  1. Pingback: Feuerwehr News

  2. Pingback: Rettungsdienst News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.