Feuer Mittel : Starke Rauchentwicklung zwischen zwei Wohnhäuser

Am heutigen frühen Abend um 18.44 Uhr wurden wir mit dem Stichwort Feuer Mittel , starke Rauchentwicklung zwischen zwei Wohnhäusern alarmiert .

Vor Ort angekommen konnte nach Erkundung durch den Gruppenführer des LF 16/12 und des bereits am Einsatzort eingetroffenes RTW’S schnell Entwarnung gegeben werden . Es handelte sich um einen Holzkohlegrill der sehr starken Rauch entwickelte, auf einem Balkon im ersten OG .

Eine aufmerksame Nachbarin konnte dies nicht genau lokalisieren und rief sofort den Notruf 112 an .

Ein Eingreifen seitens der Feuerwehr war nicht nötig. Da der Grill direkt unter einem Ausbau des Dachstuhls des Wohnblocks stand bekamen die Bewohner  den Hinweis den Grill auszumachen.

Des weiteren vor Ort war die DLK 23 /12 , ELW 1 , Stellv – STBM Biermann, und die Polizei . Nach der Entwarnung per Funk verblieben die restlichen Kräfte am Standort .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.