Technische Hilfeleistung nach VU

Der zweite Einsatz des Tages ließ die Melder um 13:15 Uhr mit dem Stichwort TH EINSATZ AUSLAUFENDE BETRIEBSSTOFFE schrillen.

Am Einsatzort stellte sich die Lage jedoch anders da als gemeldet. In dem verunfallten PKW saß der Fahrer noch hinter dem Steuer und wurde vom Rettungsdienst versorgt. Um den Patienten so schonend wie möglichst aus dem Verunfallten Wagen zu retten, wurde entschieden die Fahrertür mittels Hydraulischen Rettungsgerät zu entfernen, um so auch besseren Zugang zu den Beinen zu haben.

Somit wurde nun also der Einsatz nach dem Schema eines Verkehrsunfalls mit eingeklemmter Person abgearbeitet. Nachdem die Fahrertür entfernt und die Person aus dem Auto befreit wurde, räumten wir die Fahrbahn von den Wrackteilen und unterstützten das Abschleppunternehmen bei der Bergung des PKWs.

Nachdem die Einsatzstelle gesäubert wurde konnten die Einsatzkräfte wieder zum Standort zurück fahren und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.